Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Strahlenschutzbeauftragter (SSB)

SSB können vom Strahlenschutzverantwortlichen schriftlich mit der Leitung oder Beaufsichtigung von Tätigkeiten zur Gewährleistung des Strahlenschutzes bestellt werden (§§ 31 bis 33 StrlSchV).
SSB müssen die erforderlicher Fachkunde (§ 30 StrlSchV) besitzen, die durch die für den jeweiligen Anwendungsbereich geeignete Ausbildung und praktische Erfahrung erworben werden kann. Ebenfalls Voraussetzung für die "Bestellung" einer Person zum SSB ist die erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs.


Servicemenü

Homepage