Navigation und Service


Einreichfrist des neuen Programms „Qualifizierung des bürgerschaftlichen Engagements“ bis zum 01.09.2014 verlängert !

Umweltministerium unterstützt ehrenamtliches Engagement

In Nordrhein-Westfalen leisten mehr als fünf Millionen Menschen einen ehrenamtlichen Beitrag für die Gesellschaft. Ein großer Teil der ehrenamtlich Tätigen engagiert sich im Umwelt- und Naturschutz sowie im ländlichen Raum, also in Handlungsfeldern, die zum Aufgabengebiet des NRW-Umweltministeriums gehören. Dieses Engagement wird ab jetzt gezielt unterstützt. NRW-Umweltminister Johannes Remmel: „Ehrenamtliches Engagement ist eine der wichtigsten Säulen unserer Gesellschaft. Immer wieder werden gute Ideen für den Umwelt- und Naturschutz oder die Entwicklung im ländlichen Raum von engagierten Bürgerinnen und Bürgern an mich herangetragen. Häufig fehlt allerdings das Know-how, um die Ideen auch zu realisieren. Diese Lücke möchte ich mit dem neuen Programm „Qualifizierung des bürgerschaftlichen Engagements“ schließen. Engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sollen die notwendige Beratung bekommen, damit aus ihren Ideen konkrete Projekte werden können.“

 

Ehrenamtlich tätige Einzelpersonen oder Organisationen, die sich angesprochen fühlen, können bis Mitte Juli ihre Ideen in Form einer Projektskizze einreichen. Die Ideen sollen sich auf eines oder mehrere der folgenden Handlungsfelder beziehen:

·                  Entwicklung ländlicher Räume

·                  Naturschutz

·                  Gewässerentwicklung

·                  Klimaschutz

Voraussetzung ist, dass die Projektidee in Nordrhein-Westfalen umgesetzt werden soll, auf dem Weg zur Umsetzung aber noch Hindernisse bestehen. Die Projektideen werden anhand ihres ökologischen Nutzens und ihres Nutzen für die Menschen in Nordrhein-Westfalen bewertet. Die Besten bekommen kostenlos eine professionelle Beratung zur Seite gestellt, durch die mögliche Probleme - technischer, finanzieller oder rechtlicher Art -, behoben werden sollen.

Die genauen Teilnahmebedingungen und weitere Informationen sind auf der Internetseite des Umweltministeriums www.umwelt.nrw.de eingestellt.

Flyer


Servicemenü

Homepage