Navigation und Service


SNAP-Versuchstand ermöglicht die Entwicklung intelligenter Prothesen

Am 15. Januar 2014 präsentierten die SNAP GmbH und ihre Partner Ergebnisse des Projekts „Versuchsstand zur Entwicklung von Sensorbasierter Neuronal Adaptiver Prothetik“, welches im Rahmen des NRW-EU Ziel 2 (EFRE) Förderwettbewerbes Med in.NRW gefördert wird. Im Projekt sollen Potentiale von neuronalen Signalen in der Prothesenentwicklung nutzbar gemacht werden. Hierzu wird ein hochinnovatives Messsystem entwickelt.

Vor rund 30 Besucherinnen und Besucher präsentierten die Projektpartner als Highlight eine Live-Ganganalyse eines querschnittsgelähmten Patienten unter Verwendung einer Ganzkörperorthese, einem sogenannten Exoskelett. Hier zeigte sich das anvisierte Praxisfeld der zukünftigen Technologieplattform und der konkrete Nutzen für die Praxis: Herstellerinnen und Hersteller von Prothesen werden die vielfältigen Messsysteme nutzen können, um die Forschung und Entwicklung im Bereich der Prothetik voranzutreiben und innovative Reha-Technik zu generieren.Die Verbundpartner entwerfen im besten Sinne Zukunft – durch eine intuitive Bedienung der Prothese wird körperlich beeinträchtigten Männern und Frauen eine völlig neue Mobilität ermöglicht.

Das Projekt  S.N.A.P. - Versuchsstand zur Entwicklung von sensorbasierter neuronal adaptiver Prothetik (PDF, 123 kB) wird im Rahmen des Wettbewerbs Med in.NRW von der Landesregierung und der EU gefördert und vom Projektträger ETN fachtechnisch begleitet.


Servicemenü

Homepage