Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


High-Q-Club gegründet

Seit dem ersten "JUQUEEN Porting and Tuning workshop" im Februar haben es einige Anwender geschafft, ihren Code über das gesamte 28-Rack-System Blue Gene/Q skalieren zu lassen. Um noch mehr Programmentwickler anzuspornen, ihren Code für die JUQUEEN zu optimieren, hat das JSC den High-Q-Club gegründet - eine Sammlung von Codes, die fähig sind, alle 458,752 Rechenkerne auf JUQUEEN zu nutzen.

Bislang sind fünf Programme Mitglied im High-Q-Club. Um dem Club anzugehören, sollten Anwendungsentwickler einen Nachweis erbringen, dass ihr Programm über die gesamte JUQUEEN skaliert. Weitere Informationen zu den Club-Mitgliedern und technische Einzelheiten finden Sie unter http://www.fz-juelich.de/ias/jsc/high-q-club.
(Ansprechpartner: Dr. Dirk Brömmel, d.broemmel@fz-juelich.de)

Vollständiger Artikel auf Englisch:


Servicemenü

Homepage