Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


Brandexperimente in einer U-Bahnstation

Im Januar 2017 wurden zum dritten Mal Brandexperimente im Rahmen des ORPHEUS-Projektes durchgeführt. Für die Experimente wurde wiederum die U-Bahnstation "Osloer Straße" in Berlin während der nächtlichen Schließung zwischen 1.00 und 3.00 Uhr genutzt. Die Brandentstehung wurde mithilfe von Propanfackeln und künstlichem Rauch simuliert. Mit 600 Temperatursensoren sowie weiteren Messgeräten für Kohlendioxid, Hexafluorid, Rauch und Kohlenmonoxid wurden die Hitzeausbreitung und der Gastransort erfasst. 50 Feuerwehrmänner und 15 Einsatzfahrzeuge der Berliner Feuerwehr kamen zum Einsatz. Weitere Informationen und Fotos sind auf der Projekt-Webseite http://www.orpheus-projekt.de/ zu finden.
(Ansprechpartner: Dr. Lukas Arnold, l.arnold@fz-juelich.de)

aus JSC News Nr. 248, März 2017

 

Fire Experiments at Underground Station Osloer Straße in BerlinBrandexperimente in der U-Bahnstation Osloer Straße in Berlin
Copyright: Ralf Eisenbach / im Auftrag des Forschungszentrum Jülich

Ausführlicher Artikel auf Englisch:


Servicemenü

Homepage