Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


Neues von der MATSE-Ausbildung

Am 1. September 2017 begannen 32 neue Studenten mit dem Bachelor-Studiengang Scientific Programming an der Fachhochschule Aachen in Kombination mit der MATSE-Ausbildung am Forschungszentrum Jülich. 28 Studenten werden ihre praktische Ausbildung an Instituten des Forschungszentrum erhalten, 4 weitere werden bei externen Firmen betreut. Sowohl die Ausbildung als auch das Studium dauern drei Jahre. Nähere Informationen zur Ausbildung und Studiengang finden Sie unter http://www.fz-juelich.de/matse. Das Bewerbungsverfahren für 2018 hat bereits begonnen.

Ende August 2017 haben 30 Auszubildende zum/r Mathematisch-technischen Softwareentwickler/in, die ihre Ausbildung 2014 begonnen haben, ihre Abschlussprüfungen bestanden. Die beste Prüfung legte Steffen Domke (IEK-8) mit 95% ab. Insgesamt erhielten 5 Absolventen die Note "Sehr gut" und 18 die Note "Gut". (Ansprechpartner: Prof. Paul Jansen, p.jansen@fz-juelich.de)

aus JSC News No. 252, 10. Oktober 2017

Ausführlicher Artikel auf Englisch:


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.