Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


Rhinodiagnost - HPC-Projekt zur Diagnose von Nasenhöhlen

Das Rhinodiagnost-Projekt bereitet die Implementierung eines NOSE-Service-Centers vor, um Hals-Nasen-Ohren-Ärzten neue erweiterte Möglichkeiten der Funktionsdiagnostik zu bieten und die personalisierte Medizin voranzubringen. Für eine aussagekräftige Rhinologiediagnostik sind fortgeschrittene Rhinomanometrieverfahren und numerische Strömungsmechanik (CFD) erforderlich, um die Wirksamkeit patientenspezifischer Nasalfunktionalitäten zu evaluieren.

Projektpartner in dem dreijährigen Projekt sind die deutschen Firmen Sutter Medizintechnik GmbH und Med Contact GmbH, die österreichische Angewandte Informationstechnik Forschungsgesellschaft mbH, das Institut für Aerodynamik (AIA) an der RWTH Aachen und das Jülich Supercomputing Centre am Forschungszentrum Jülich. Weitere Einzelheiten sind auf der Webseite http://www.rhinodiagnost.eu zu finden.
(Ansprechpartner: Jens Henrik Göbbert, j.goebbert@fz-juelich.de)

 

Inspiratory flow in the human nasal cavity. Inspiratory flow in the human nasal cavity. The streamlines are colored by the velocity magnitude. The inset on the right shows a magnification of the boundary-refined computational mesh.
Copyright: Institute of Aerodynamics, RWTH Aachen University.

aus JSC News No. 252, 10. Oktober 2017


Servicemenü

Homepage