Suche

zur Hauptseite

Institut für Bio-und Geowissenschaften
Biotechnologie (IBG-1)

Navigation und Service

Gleich zwei Preise auf der Biotrans 2013 in Manchester (GB)

Mit Jochen Wachtmeister und Torsten Sehl haben gleich zwei Doktoranden der Helmholtz-Nachwuchsgruppe Synthetische Enzymkaskaden von Dr. Dörte Rother einen Posterpreis auf der „BioTrans 2013“ gewonnen. Auf der weltweit renommierten Konferenz wurden ihre Beiträge zusammen mit zehn weiteren Postern aus 400 präsentierten Arbeiten von einer Fachjury ausgezeichnet.

Der Posterbeitrag von Jochen Wachtmeister mit dem Titel „Whole Cell Catalysts in Teabags: An Easy Approach for Modularization of Synthetic Enzyme Cascades“ beschreibt einen neuen Weg zum besonders handlichen Einsatz gefriergetrockneter Zellen als Biokatalysatoren. Die Verwendung von Membransäckchen, die Teebeuteln ähneln und mit verschiedenen Katalysatoren gefüllt werden können, erlaubt dabei die einfache Kombination einzelner Reaktionen in mehrstufigen Reaktionskaskaden.

Torsten Sehl präsentierte in seinem Poster „Enzymatic recycling cascades: In two steps to optically pure nor(pseudo)ephedrines“ eine neuartige Art der Reaktionsführung für mehrstufige Synthesereaktionen, die sogenannte „Rezyklierungskaskade“. Dieser nachhaltige und ökoeffiziente Weg der Prozessführung wurde angewandt, um die Pharmaka Norephedrin und Norpseudoephedrin (Stimulanzien des vegetativen Nervensystems) in hoher Reinheit herzustellen.


Servicemenü

Homepage