Suche

zur Hauptseite

Institut für Bio-und Geowissenschaften

Navigation und Service


Drei neue Teams im IBG-1

Drei neue Teams verstärken die Forschungsaktivitäten im IBG-1.

Das Team „Combinatorial Metabolic Design“ um Dr. Jan Marienhagen in der Arbeitsgruppe „Aminosäuren und Zellwand“ entwickelt maßgeschneiderte Mikroorganismen für die Produktion biotechnologisch interessanter Metabolite aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei kommen selbstentwickelte chemisch-enzymatische Methoden für die Konstruktion synthetischer Genexpressionsmodule  und modernste High-Throughput-Screening Methoden bei der Stammentwicklung zum Einsatz.

In der Arbeitsgruppe „Bioprozesse und Bioanalytik“ arbeitet das Team „Quantitative Microbial Phenotyping“ von Dr. Stephan Noack an der Entwicklung experimenteller und analytischer Methoden zur Quantifizierung von Proteinen (Proteomics), Metaboliten (Metabolomics) und Stoffflüssen (Fluxomics) mikrobieller Zellen. Diese ‚omics‘-Werkzeuge werden zur detaillierten Charakterisierung und Modellierung des Stoffwechsels biotechnologisch relevanter Mikroorganismen eingesetzt.

In der Arbeitsgruppe „Biokatalyse und Biosensoren“ beschäftigt sich die Helmholtz-Nachwuchsgruppe „Synthetische Enzymkaskaden“ von Dr. Dörte Rother mit der enzymatischen Synthese hochwertiger, pharmazeutisch interessanter Bausteine aus günstigen Ausgangssubstanzen. Im Fokus liegt die intelligente, modulare Verknüpfung von Enzymen aus Enzymbaukästen zu synthetischen Kaskaden. Neben Mehrschrittsynthesen mit gereinigten Enzymen werden Kaskaden mit ganzen Zellen unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Effizienz entwickelt.


Servicemenü

Homepage