Suche

zur Hauptseite

Institut für Bio-und Geowissenschaften
Biotechnologie (IBG-1)

Navigation und Service

Innovationspreis der deutschen BioRegionen an IBG-1-Forscher

Am 15. Mai 2013 haben Dr. Stephan Binder und Georg Schendzielorz vom IBG-1: Biotechnologie auf den Deutschen Biotechnologie -Tagen in Stuttgart den mit 2000 € dotierten Innovationspreis der deutschen BioRegionen erhalten (2. Platz). Im Rahmen ihrer Doktorarbeiten haben die beiden Preisträger wichtige Beiträge zur Entwicklung eines neuen Verfahrens zur mikrobiellen Stammentwicklung geleistet. Im Zuge des Wandels von erdöl- zu bio-basierten Produktionsverfahren werden zunehmend hochproduktive Stämme von Mikroorganismen benötigt, die aus nachwachsenden Rohstoffen die gewünschten Produkte herstellen, wie z. B. Aminosäuren.
Bisher ist es jedoch sehr aufwendig, Hochleistungsproduzenten zu gewinnen. Basierend auf Biosensoren konnte nun ein Verfahren etabliert werden, dass es erlaubt, Zellen im Hochdurchsatz bezüglich ihrer Produktivität zu analysieren und aus Millionen und Milliarden von Zellen die wenigen produktiven Zellen in wenigen Stunden zu identifizieren und isolieren. Grundlage dieses Verfahrens ist die Umwandlung der Produktkonzentration in der Zelle in ein Fluoreszenzsignal. In Kopplung mit der Genomsequenzierung und „Recombineering“, einer schnellen Technik zum Einführen von gezielten Änderungen ins Ergbut der Produktionsorganismen, kann der Zeitaufwand für die Konstruktion effektiver Produktionsstämme erheblich reduziert werden.  Die neuen Technologien sind bereits zum Patent angemeldet und verschiedene Industriepartner haben bereits großes Interesse an einer Nutzung der Verfahren bekundet.


Links:

http://genomebiology.com/content/pdf/gb-2012-13-5-r40.pdf
http://nar.oxfordjournals.org/content/early/2013/05/10/nar.gkt312.full.pdf+html


Servicemenü

Homepage