Navigation und Service


Beste Poster der Jülich Soft Matter Days 2014 prämiert

01. Dezember 2014

Kathrin Müller vom ICS-2 hat auf den Jülich Soft Matter Days 2014 einen von zwei Posterpreisen des Forschungszentrums für ihre Arbeit “The behaviour of von Willebrand factor in blood flow” erhalten. Der zweite „Forschungszentrum-Soft Matter-Prize“ ging an Arash Azari von der Universität Stellenbosch in Südafrika für sein Poster „Entropic competition in polymeric systems under geometrical confinement“.

Preistraeger_jpgDie Gewinner der Posterpreise der Jülich Soft Matter Days 2014. Von links: Yuka Nakamura, Arash Azari, Hang Zhang und Kathrin Müller.
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Zwei weitere Preise stiftete die renommierte Fachzeitschrift Nature Physics. Den „Nature Physics Poster Prize“ konnten Yuka Nakamura von der japanischen Universität Kyushu für ihr Poster „Effects of solvation structure on a large-particle diffusion” und Hang Zhang vom DWI Leibniz-Institute for Interactive Materials in Aachen für sein Poster „Dynamic Morphing of colloidal microgel“ entgegennehmen.

Alle Preisträger durften sich über ein Preisgeld von jeweils 200 Euro freuen. Die Jülich Soft Matter Days 2014 fanden vom 11.-14. November 2014 in Bad Honnef statt.

Glückwunsch an alle Preisträger!

Website der Jülich Soft Matter Days 2014


Weitere Informationen:
Institut Theorie der Weichen Materie und Biophysik (ICS-2 / IAS-2):


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.