Navigation und Service


Jülicher Exzellenzpreis für Sabyasachi Dasgupta

31. Juli 2015

Dr. Sabyasachi Dasgupta hat für seine Promotion am Institute of Complex Systems (ICS), Bereich Theorie der Weichen Materie und Biophysik (ICS-2 / IAS-2), einen von vier Exzellenzpreisen 2015 des Forschungszentrums erhalten. Gemeinsam mit den weiteren Preisträgerinnen und Preisträgern erhielt er die mit 5.000 Euro dotierte Ehrung während der Jülicher Feierstunde "JuDocs 2015 – Karriere made in Jülich" am 13. Juni überreicht.

"Das ist das Highlight meiner bisherigen Laufbahn und motiviert mich von neuem, weiter an weicher Biomaterie zu forschen", freut sich Sabyasachi Dasgupta über den Exzellenzpreis. Der Inder arbeitet inzwischen als Post Doc im Mechanobiology Institute an der National-Universität Singapur und am Institut Curie in Paris.

Wenn eine Zelle ein Arzneimittel aufnimmt, wenn sie von Viren befallen wird oder auch bei der medizinischen Diagnostik mit bildgebenden Verfahren: Immer spielt es eine entscheidende Rolle, wie ein Stoff in eine Zelle gelangt. Dasgupta erforschte in seiner Doktorarbeit die Wechselwirkungen, die sich ergeben, wenn ein Nanoteilchen an der Zellhaut, der Membran, anhaftet, um von ihr teilweise oder vollständig eingeschlossen und aufgenommen zu werden.

Das Forschungszentrum Jülich vergibt den Exzellenzpreis seit 2009. Die Preisträger sind junge, international erfolgreiche Forscherinnen und Forscher, die in ihrem jeweiligen Forschungsgebiet zu den besten fünf Prozent ihrer Karrierestufe gehören und mit ihren Ideen entscheidende Impulse geben. 2014 wurden 559 Doktoranden und 318 Doktorandinnen im Forschungszentrum wissenschaftlich betreut.

Excellence PrizeDr. Enno Kätelhön, Dr. Anja Klotzsche, Dr. Michael Rack und Dr. Sabyasachi Dasgupta (von links) gehören zu den besten fünf Prozent ihrer Karrierestufe. Dafür erhielten sie den Jülicher Exzellenzpreis 2015.
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Weitere Informationen:

Pressemitteilung (deutschsprachig) mit Videointerviews mit Dr. Sabyasachi Dasgupta (auf Englisch) und den weiteren Preisträgern

Institute of Complex Systems (ICS), Bereich Theorie der Weichen Materie und Biophysik (ICS-2 / IAS-2)


Servicemenü

Homepage