Navigation und Service


Die Wirkungsweise des Chaperons GroEL

Einem internationalen Wissenschaftlerteam, dem auch unser Leiter der Nachwuchsgruppe "Computational Structural Biology" Jun.-Prof. Dr. Gunnar Schröder angehört, ist es erstmalig gelungen ein Zwischenstadium der Faltung im Hohlraum des Chaperons GroEL zu analysieren. GroEL ist einesder am weitesten verbreiteten Chaperone und bis zur Veröffentlichung der neuen Studie war unklar, welche molekularen Vorgänge eine Rolle bei Verkapselung spielen undwelche Funktion genau das Helferprotein übernimmt.

Diese Fragen konnte Gunnar Schröder zusammen mit einem Wissenschaftlerteam aus den USA klären und die Studie in "Cell" veröffentlichen.

 

Originalveröffentlichung:
Dong-Hua Chen, Damian Madan, Jeremy Weaver, Zong Lin, Gunnar F. Schröder, Wah Chiu, Hays S. Rye: Visualizing GroEL/ES in the Act of Encapsulating a Folding Protein. Cell 153, 1354–1365, June 6, 2013.

Mehr


Servicemenü

Homepage