Navigation und Service


Jülicher Alzheimer-Forscher überzeugen im Gründerwettbewerb

Die Priavoid GmbH gehört mit ihrer Geschäftsidee zu den Gewinnern der ersten Runde des diesjährigen Businessplan-Wettbewerbs von Science4Life. Das Unternehmen, eine Ausgründung aus dem Jülicher Institute of Complex Systems, Bereich Strukturbiochemie, und aus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf überzeugte mit seinem Konzept für eine neuartige Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Zentralnervensystems. Dabei stehen neurologische Erkrankungen im Fokus, die von fehlgefalteten und verklumpten Proteinen verursacht werden. So will Priavoid einen Wirkstoffkandidaten zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit weiterentwickeln, der bereits alle erforderlichen präklinischen Sicherheits- und Toxizitätstests absolviert hat und nun vor einer Zulassung für die „Klinische Phase-I“ steht.

Science4Life ist eine Gründerinitiative, die deutschlandweit und kostenfrei Beratung, Betreuung und Weiterbildung von jungen Unternehmen in den Branchen Life Sciences, Chemie und Energie anbietet. Initiatoren und Sponsoren sind die Hessische Landesregierung und das Gesundheitsunternehmen Sanofi.

Webseite von Priavoid


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.