Navigation und Service


Reorientierung von Zellen aufgrund zyklischer Dehnung

Im Organismus werden viele Gewebe ständig mechanisch verformt. Daher werden Zellen z.B. von Blutgefäßen oder der Lunge ständig gedehnt. Zur Aufrechterhaltung der biologischen Funktion ist es entscheidend, dass Zellen derartige mechanische Reize erkennen können und in der Folge ihre Eigenschaften entsprechend anpassen. Wirkt ein mechanischer Reiz in Form einer Dehnung auf eine Zelle, so orientiert sie sich, entgegen der ersten intuitiven Annahme, weg von dieser Dehnung als eine Art „Fluchtmechanismus“.

In den hier durchgeführten Untersuchungen wurden Zellen aus der Nabelschnur auf einem Elastomer kultiviert und die Reaktion hunderter von Zellen auf definierte, zyklische Dehnungen mit biologisch relevanten Amplituden und Geschwindigkeiten gemessen. Die Ergebnisse stimmen sehr gut mit theoretischen Modellen überein.

Veröffentlichung: Cyclic stress at mHz frequencies aligns fibroblasts in direction of zero strain. Faust U, Hampe N, Rubner W, Kirchgessner N, Safran S, Hoffmann B, Merkel R. PLoS One. 2011;6(12):e28963. Epub 2011 Dec 16.


Servicemenü

Homepage