Suche

zur Hauptseite

Institute of Energy and Climate Research

Navigation und Service


Auszeichnung für Jülicher Brennstoffzellenforscher

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums wurden im
Rahmen der Messe "f-cell" in Stuttgart mit einem "f-cell Award"
ausgezeichnet; sie kamen auf den zweiten Platz in der Kategorie "Science".
Der mit 1000 Euro dotierte Preis wurde ihnen für die Entwicklung von
robusten Direktmethanol-Brennstoffzellen in der Kilowatt-Klasse verliehen -
Energiesystemen, wie sie zum Beispiel in einem ebenso in Jülich am Institut
für Energie- und Klimaforschung entwickelten Horizontalkommissionierer zum
Einsatz kommen.

Direktmethanol-Brennstoffzellen wandeln den flüssigen Brennstoff Methanol
direkt in elektrischen Strom um. Wissenschaftler wollen mit ihnen
elektrischen Kleinantrieben zu längeren Betriebsdauern und Reichweiten
verhelfen. Denn anders als Batterien müssen DMFC-Systeme nicht
vergleichsweise aufwendig und zeitintensiv aufgeladen werden. Im Februar
2012 stellten die Jülicher Forscher einen Rekord auf: Ihr DMFC-System war
zehntausend Betriebsstunden im Einsatz.

Der vom Land Baden-Württemberg gestiftete "f-cell Award" prämiert
Innovationen bei Brennstoffzellen mit insgesamt 27.000 Euro. In diesem Jahr
wurde er erstmals in drei Kategorien vergeben: Classic, Science und Start
up. Mit dem Wettbewerb sollen Neuentwicklungen bei der Brennstoffzelle
prämiert und weitere Innovationen angeregt werden.

http://www.f-cell.de/deutsch/award/preistraeger/jahr-2012/

Preisträger "f-cell Award"Preisträger "f-cell Award"


Servicemenü

Homepage