JCNS Key Visual

Navigation und Service


JCNS erweitert sein Instrumentenangebot an der Außenstelle am FRM II

11. Januar 2013

Das JCNS freut sich, seinen Nutzern seit Jahresbeginn ein zusätzliches Neutronenstreuinstrument anbieten zu können: Das kalte Dreiachsenspektrometer PANDA an der Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) in Garching gehört seit 1. Januar 2013 zur  JCNS Instrumentgruppe. Zuvor wurde es vom Helmholtz-Zentrum Berlin betrieben. Die Zahl der Instrumente, die das JCNS an seiner Außenstelle am FRM II betreibt, erhöht sich damit auf 11. „PANDA ergänzt das wissenschaftliche Programm des JCNS-2 hervorragend“, so Prof. Thomas Brückel, Geschäftsführender Direktor des JCNS.

PANDA.jpg


Die das Instrument betreuende Wissenschaftlerin Dr. Astrid Schneidewind sowie der Instrument-Ingenieur Florin George Stoica sind ebenfalls zum JCNS gewechselt und bleiben Ansprechpartner für die Nutzer. Für diese ändert sich durch den Wechsel nichts; das Messinstrument steht weiterhin Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland offen. Messzeit kann online beantragt werden und wird zweimal jährlich vergeben: https://fzj.frm2.tum.de. Die nächste Frist läuft am 25. Januar 2013 ab.

Weitere Informationen: PANDA


Servicemenü

Homepage