Navigation und Service


PNCMI 2016 mit über 120 Teilnehmern

Im Fokus: Polarisierte Neutronen für die Festkörperforschung

11. Juli 2016

Mehr als 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus zahlreichen Ländern haben an der „11. International Conference on Polarised Neutrons for Condensed Matter Investigations 2016”, kurz “PNCMI 2016”, teilgenommen. Im Fokus der Konferenz, die vom 4. bis 7. Juli in Freising bei München stattgefunden hat, standen Erkenntnisse aus der Festkörperforschung mittels polarisierter Neutronen sowie neue Instrumentkonzepte und Anwendungen für polarisierte Neutronen.

PNCMI2016_GruppenfotoGruppenbil der 11. International Conference on Polarised Neutrons for Condensed Matter Investigations 2016 in Freising.
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Veranstalter der Konferenz war das Jülich Centre for Neutron Science (JCNS). Unterstützung leisteten folgende Einrichtungen und Unternehmen: Forschungszentrum Jülich, Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II), ISIS, Laboratoire Léon Brillouin (LLB), Paul Scherrer Institut (PSI), SwissNeutronics AG, Japan Proton Accelerator Research Complex (J-PARC), Mirrotron Ltd. sowie Airbus Defence and Space S.A.S..

Weitere Informationen:

Veranstaltungswebsite der 11. International Conference on Polarised Neutrons for Condensed Matter Investigations 2016 (PNCMI 2016) (engl.)


Servicemenü

Homepage