Navigation und Service


Große Resonanz auf Ferienschule "Hands-on LDA+DMFT"

Eine praktische Einführung in die Modellierung stark korrelierter Materie

12. Oktober 2011

15 führende Wissenschaftler und 80 Nachwuchsforscher kamen vom 4.-7. Oktober in Jülich zur Ferienschule der DFG-Forschergruppe 1346 "Dynamical Mean-Field Approach with Predictive Power for Strongly Correlated Materials" zusammen. Wie sich Materialien mit starken elektronischen Korrelationen mittels der Kombination von Dichtefunktional-Theorie (DFT/LDA) und Dynamischer-Molekularfeld-Theorie (DMFT) realistisch modellieren lassen, stand im Mittelpunkt des vom Institute for Advanced Simulation und der German Research School for Simulation Sciences ausgerichteten Kurses  Das Themenspektrum reichte von den Grundlagen von DFT und DMFT über praktische Methoden zur nicht-perturbativen Lösung des Vielteilchenproblems bis zur Bestimmung realistischer Modellparameter und dem Vergleich zwischen Theorie und Experiment. Die abschließenden Vorträge gaben einen Ausblick auf die Zukunft des Forschungsgebiets. Das Programm wurde durch praktische Übungen zu Quanten Monte-Carlo und zur Konstruktion von Modellparametern abgerundet.

 

Correl11_participants_jpgTeilnehmende und Dozenten der Ferienschule "Hands-on LDA+DMFT" vor dem „Seecasino“ im Forschungszentrum Jülich
Copyright: Forschungszentrum Jülich

 

Zunächst war die Schule für 40 von der DFG-Forschergruppe unterstützte Teilnehmer geplant. Das internationale Interesse war jedoch derart überwältigend, dass die Teilnehmerzahl auf die Kapazität des Hörsaals aufgestockt wurde. Schließlich konnte 80 Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus 15 Ländern, darunter Russland, USA, Japan und Indien, die Teilnahme ermöglicht werden. Sechs davon konnten durch „Junior Travel Awards“ des Institute for Complex Adaptive Matter (ICAM), unterstützt wurden.

„Die Teilnehmer schätzten besonders, dass in den Vorlesungen grundlegende Themen behandelt wurden, die bei Konferenzvorträgen in der Regel zu kurz kommen. Daraus entwickelten sich sowohl während der Vorlesungen als auch danach äußerst angeregte Diskussionen“, freute sich Prof. Eva Pavarini vom Jülicher Organisationskomitee.

Die Vorlesungsmanuskripte zur Schule sind als Buch erhältlich. „Sie schließen eine akute Lücke zwischen fortgeschrittenen Lehrbüchern und dem aktuellen Stand der Forschung und bieten eine grundlegende Referenz für den Einstieg in dieses attraktive Forschungsfeld“, so Pavarini.

 

Pavarini, Eva; Koch, Erik; Vollhardt, Dieter; Lichtenstein, Alexander (Eds.)

The LDA+DMFT approach to strongly correlated materials
Modeling and Simulation 01
420 S., 2011, ISBN 978-3-89336-734-4

Inhaltsverzeichnis und Bestellformular

OpenAccess

Zur Webseite der Ferienschule


Servicemenü

Homepage