Navigation und Service


Hohe Auszeichnung für Durchbruch in der Elektronenmikroskopie

February 21, 2011

816_DSC02288k_urban.jpgWolf-Preisträger Knut Urban

Maximilian Haider von der CEOS GmbH, Heidelberg, Harald Rose von der Technischen Universität Darmstadt und Knut Urban vom Forschungszentrum Jülich erhalten in diesem Jahr gemeinsam den renommierten Wolf-Preis für Physik. Die Wissenschaftler nehmen die mit 100.000 US-Dollar dotierte Auszeichnung für ihre Verdienste um die Weiterentwicklung der Elektronenmikroskopie am 29. Mai entgegen. Israels Staatspräsident Shimon Peres und Erziehungsminister Gideon Sa’ar überreichen den Preis in der Knesset, dem israelischen Parlament, in Jerusalem.

 

 

 

 

Pressemitteilung

Über Knut Urban

Ernst-Ruska-Centrum für Mikroskopie und Spektroskopie mit Elektronen (englischsprachig): http://www.er-c.org/centre/centre.htm


Servicemenü

Homepage