Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service



"Green chips" für den Computer von übermorgen

IFF-Nachricht vom 19. April 2010

JARA-FIT-Wissenschaftler erzielen Durchbruch in Konstruktion von Computer-Chips

Mit einem innovativen Konzept ebnen Wissenschaftler der Jülich Aachen Research Alliance (JARA) den Weg für die Chip-Konstruktion zukünftiger Computer. Für die übernächste Generation von Computer-Chips bedeutet diese Entwicklung eine höhere Rechenleistung bei niedrigerem Energiebedarf - ein wichtiger Schritt für das "Green Computing". Eine Arbeitsgruppe um Professor Rainer Waser, Leiter des Instituts für Elektronische Materialien am Forschungszentrum Jülich und Inhaber des Lehrstuhls für Werkstoffe der Elektrotechnik II an der RWTH Aachen, entwickelte ein neuartiges Schaltungskonzept und die dazugehörige Technologie für sogenannte Memristor-Chips. Die Forscher leiten mit ihren Forschungsergebnissen einen Paradigmenwechsel in der Architektur von Computer-Chips ein. Die Ergebnisse sind unter dem Titel "Complementary resistive switches for passive nanocrossbar memories" in dem international renommierten Fachmagazin Nature Materials nachzulesen.

Green chipsQuelle: Abbildung: JARA

Weitere Informationen:
Pressemeldung
Originalpublikation in Originalpublikation in Nature Materials
Homepage von Homepage von JARA-FIT


Mehr zu JARA

Institute:
IFF-6 "Elektronische Materialien"
RWTH Aachen


Servicemenü

Homepage