Navigation und Service

Der Nachwuchs forscht mit und über Energie

Jülich, 23. August 2011 – Die Welt der Brennstoffzelle steht im Mittelpunkt des einwöchigen Berufsfindungspraktikums, das jetzt im Schülerlabor JuLab des Forschungszentrums Jülich startete. Die Schülerinnen und Schüler können selbst elektronische und mechanische Komponenten eines Modellfahrzeugs herstellen und testen. Außerdem stellen in der Praktikumswoche Mitarbeiter ihre Berufe und ihre Arbeitsbereiche vor; die Teilnehmer erhalten so Einblick in die Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten des Forschungszentrums.

Am nächsten Montag beginnt unter dem Motto "Energie – forschen für die Zukunft" die diesjährige "Forscherwoche". Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler lernen jeden Tag einen anderen Jülicher Forschungsbereich zum Thema Energie kennen. Bei Institutsführungen mit Vorträgen erfahren sie mehr über Brennstoffzellen, Kernfusion und Photovoltaik. In Experimenten werden zum Beispiel die natürliche Radioaktivität beobachtet oder unterschiedliche Typen von Brennstoffzellen untersucht. Wie bestehende Braunkohlekraftwerke umweltfreundlicher werden können, ist ein weiteres Thema. Dazu können sich die Teilnehmer auch vor Ort im Kraftwerk Weisweiler informieren.

Weitere Informationen

Praktikumsblog

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.