Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Helmholtz International Fellow forscht in Jülich

Berlin, 27. Juni 2014 – Die Helmholtz-Gemeinschaft hat dem Physiker Prof. Dr. David J. Smith von der Arizona State University (USA) den "Helmholtz International Fellow Award" verliehen.

Helmholtz International Fellow forscht in JülichProf. Dr. David J. Smith
Quelle: privat

Das Forschungszentrum Jülich hatte den Experten für Elektronenmikroskopie für diese Auszeichnung vorgeschlagen. Die insgesamt acht Preisträger erhalten neben dem Preisgeld in Höhe von jeweils 20.000 Euro eine Einladung zu flexiblen Forschungsaufenthalten an einem oder mehreren Helmholtz-Zentren.

Mit der Auszeichnung würdigt die Helmholtz-Gemeinschaft besondere Forschungsleistungen und eröffnet Chancen für neue Kooperationen von Helmholtz-Zentren mit wissenschaftlichen Einrichtungen im Ausland. Der 1948 geborene David J. Smith ist Regents' Professor am Department of Physics der Arizona State University. Der Australier gilt als Pionier der hochauflösenden Transmissionselektronenmikroskopie.

Mehr Informationen

Pressemitteilung der Helmholtz-Gemeinschaft vom 27. Juni 2014


Servicemenü

Homepage