Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Christoph Buchal mit WE-Heraeus-Seniorprofessur ausgezeichnet

Jülich, 22. September 2014 – Prof. Christoph Buchal vom Peter Grünberg Institut des Forschungszentrums Jülich wurde am Freitag im Rahmen eines Festkolloquiums in Haus Overbach für seinen vorbildlichen Einsatz in der Schüler- und Lehrerausbildung von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung mit einer "Wilhelm und Else Heraeus-Seniorprofessur für innovative Ausbildungskonzepte im Fach Physik" ausgezeichnet. Die Stiftung mit Sitz in Hanau würdigt damit die Verdienste Buchals bei der Aufbereitung und Vermittlung gesellschaftsrelevanter Themen für Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen und für ein breites Publikum.

Christoph Buchal hat – mit Unterstützung der Stiftung – die Bücher "Energie", "Klima" und "Strom" geschrieben, die allesamt sehr hohe Auflagen erreicht haben und im Schulunterricht eingesetzt werden. Mit diesen Werken wie auch in öffentlichen Vorträgen und Schülersymposien habe der Physiker dazu beigetragen, namentlich unter Jugendlichen ein Problembewusstsein für die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft zu schaffen, so Prof. Joachim Treusch, Vorstandsvorsitzender der Stiftung und ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums, in seinem Grußwort. Die Heraeus-Seniorprofessur ermögliche es Buchal, auch weiterhin in der Schüler- und Lehrerausbildung aktiv zu bleiben. Dieser will dabei intensiv mit dem Science College im Haus Overbach, dem Forschungszentrum Jülich und der Universität zu Köln zusammenarbeiten.

Die gemeinnützige Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung fördert seit über 50 Jahren Forschung und Ausbildung im Bereich der Naturwissenschaften, insbesondere der Physik. Zu den aktuellen Schwerpunkten ihrer Tätigkeit gehören die Förderung von Schülern und Schülerinnen sowie die Lehrerbildung. Mit der Einrichtung zeitlich befristeter Seniorprofessuren will die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung diese Entwicklung vorantreiben. Die Auszeichnung wird an erfahrene Fachwissenschaftler aus der Physik vergeben, welche die hohe Bedeutung der Ausbildung an Schulen erkannt haben und sich aktiv für eine Verbesserung und Fortentwicklung einsetzen.

Gruppenbild zur AuszeichnungVon links: Oberstudiendirektor Heinz Lingen (Leitung des Science College Overbach), Prof. Wolfgang Marquardt (Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich), Prof. Christoph Buchal, Prof. Joachim Treusch (Vorstandsvorsitzender der Stiftung) und Pater Josef Költringer (Geschäftsführer Haus Overbach)
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Weitere Informationen:

Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung
Tel.: 06181-923250
E-Mail: info@we-heraeus-stiftung.de
http://www.we-heraeus-stiftung.de

Peter Grünberg Institut, Bereich Halbleiter-Nanoelektronik (PGI-9)


Servicemenü

Homepage