Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Energieversorgung der Zukunft: Internationaler Workshop in Jülich

Jülich, 16. Oktober 2014 – Im Forschungszentrum Jülich stellen heute Forscherteams aus der EU, Norwegen, der Türkei und Japan Ergebnisse ihrer Arbeit vor. Bei dem Workshop im Rahmen von "CONCERT-Japan" geht es vor allem um neue Methoden zur Energiespeicherung und -verteilung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung präsentieren ihre Untersuchungen zum Transport von Lithium-Ionen in Festkörperbatterien.

In dem Projekt UMBLA, an dem neben Jülich das Helmholtz Institut Ulm, die Technische Universität Madrid und Toyota beteiligt sind, wird an einem neuen Typ von Lithium-Ionen-Batterien geforscht. Die Ionen wandern darin durch eine dünne Keramikschicht. Eine solche Festkörperbatterie ist sehr sicher, weil sie ohne brennbare Flüssigkeiten auskommt. Außerdem altert sie sehr langsam. Mit diesen Eigenschaften ist dieser Batterietyp für Elektroautos und andere Leistungsspeicher besonders geeignet. In Jülich wird gegenwärtig daran gearbeitet, die Energiedichte durch neue Materialmischungen und verbesserte Herstellungsverfahren zu erhöhen.

Das EU-Projekt CONCERT-Japan wurde 2011 aufgelegt und hat das Ziel, die Zusammenarbeit mit Japan in Forschung und Entwicklung zu fördern. Ein Schwerpunkt liegt bei Lösungen für eine bezahlbare und umweltfreundliche Energieversorgung. Neben der EU finanzieren das Projekt u.a. das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das nordrhein-westfälische Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF).

Forschergruppen in JülichDie Forscherteams aus der EU, Norwegen, der Türkei und Japan stellen heute in Jülich die Ergebnisse ihrer Arbeit im Bereich der Energieforschung vor.
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Institut für Energie- und Klimaforschung, Bereich Werkstoffsynthese und Herstellungsverfahren (IEK-1)

Website von CONCERT-Japan

Pressekontakt:

Erhard Zeiss, Pressereferent
Tel. 02461 61-1841
E-Mail: e.zeiss@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage