Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


effzett: Warum ist nicht nichts?

Neue Ausgabe des Magazins aus dem Forschungszentrum Jülich erschienen

Jülich, 2. April – Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe des effzett-Magazins ist eines der größten Rätsel in der Physik. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, warum sich Materie und Antimaterie direkt nach dem Urknall nicht gegenseitig ausgelöscht haben. Die Jülicher Theorie: Unser Wissen über die geltenden physikalischen Gesetze ist unvollständig und muss ergänzt werden.

Weitere Beiträge beleuchten, wie Belohnung bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS hilft; sie untersuchen die biochemischen Vorgänge, mit denen Pflanzen auf Stressfaktoren wie Licht oder Krankheitserreger reagieren, und zeigen, wie ein Jülicher Doktorand mit viel Fingerspitzengefühl einzelne Moleküle bewegt.

Das Magazin effzett erscheint dreimal im Jahr in einer digitalen Version für Android-Tablets und iPads sowie als gedrucktes Heft auf Deutsch und Englisch. Die Druckfassung steht als ePaper und als PDF-Dokument ebenfalls im Netz.

Die englische Version der aktuellen Ausgabe erscheint in Kürze.

Mehr Informationen zum Magazin und zur App

App:Für iPad
Für Android
ePaper:Auf ISSUU
Printversion des Magazins:PDF und Versand

Servicemenü

Homepage