Navigation und Service

Jülicher Azubi bei Berufs-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi

Dreitägiger Wettkampf mit Konkurrenz aus aller Welt

Jülich, 16. Oktober 2017 – Botschafter für Jülich und für Deutschland: Philipp Winterscheid, Auszubildender am Forschungszentrum, ist am Sonntag in Abu Dhabi bei den WorldSkills gestartet, der Weltmeisterschaft der Berufe. Drei Tage lang tritt der 19-jährige Elektroniker für Betriebstechnik aus Baesweiler im deutschen Nationalteam dort gegen andere hochqualifizierte Fachkollegen aus aller Welt an.

Winterscheid ist Deutscher Meister 2016 in der Kategorie Industrial Control (Anlagenelektrik). Beim Wettbewerb muss er sich verschiedenen Herausforderungen zum Beispiel an einer Installationswand stellen. Neben der Planung, dem mechanischen Aufbau sowie der Automatisierung eines industriellen Prozesses muss er dabei auch unter Zeitdruck bewusst eingebaute Fehler in einem Schaltschrank finden.

Philipp Winterscheid bei den WorldSkills in Abu DhabiFür Jülich in Abu Dhabi: Philipp Winterscheid kämpft bei den WorldSkills um die Weltmeisterschaft
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Berichte im Jülich-Blog

Begleitet wird Winterscheid in Abu Dhabi von Ulrich Ivens, dem Leiter der Zentralen Berufsausbildung des Forschungszentrums, der auch Teil der deutschen Nationalmannschaft ist. Ivens untersucht als Qualitätsmanagementbeauftragter der deutschen Mannschaft, die unterschiedlichen Bildungsniveaus der einzelnen Skills.
Ivens und Winterscheid berichten im Jülich-Blog "Zweikommazwei" über die WorldSkills.

Erst Weltmeisterschaft, dann Abschlussprüfungen

Die "WorldSkills" sind dieses Jahr aber nicht die letzte große Herausforderung für Winterscheid: im Dezember steht die Abschlussprüfung seiner Elektroniker-Ausbildung in Jülich an.

Blog "Zweikommazwei" mit Berichten zur WorldSkills

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.