Navigation und Service

Exzellente Postdocs gesucht

Ausschreibung für Helmholtz-Nachwuchsgruppenleiter läuft

Jülich, 18. Januar 2018 – Die Helmholtz-Gemeinschaft (HGF) möchte auch dieses Jahr exzellenten Forschertalenten ermöglichen, eine eigene Nachwuchsgruppe an einem Helmholtz-Zentrum aufzubauen und sich so für eine Universitätskarriere oder eine leitende Position in der Wissenschaft zu qualifizieren. Hierfür fördert die HGF bis zu 15 Nachwuchsgruppen an Helmholtz-Zentren mit jeweils bis zu 300.000 Euro pro Jahr für einen Zeitraum von sechs Jahren.

Voraussetzungen

Für eine Förderung bewerben können sich ausgewiesene, in ihrer Forschung exzellente Post-Doktorandinnen und Post-Doktoranden, deren Promotion zwei bis sechs Jahre zurückliegt. Erziehungszeiten werden nicht mit eingerechnet. Bewerberinnen und Bewerber, die eine eigene Helmholtz-Nachwuchsgruppe aufbauen möchten, sollten mindestens ein halbes Jahr im Ausland geforscht haben. Auch Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind willkommen.

Die Antragsskizzen werden über die Institutsleiter des Forschungszentrums Jülich bis zum 01. März eingereicht.

Die Bewerbungen laufen über die jeweiligen Helmholtz-Zentren. Das Forschungszentrum Jülich kann bis zu vier Kandidaten bei Helmholtz empfehlen. Um genug Zeit für das interne Auswahlverfahren zu gewährleisten, werden Postdocs, die sich in Jülich bewerben möchten, gebeten, möglichst frühzeitig Kontakt mit dem jeweiligen Institutsleiter oder Institutsleiterin des Forschungszentrums aufzunehmen. Ihre Unterstützung des Antrags ist die Voraussetzung für die Aufnahme in das Auswahlverfahren.

Weitere Informationen:

Ausschreibung der Helmholtz-Gemeinschaft

Institute des Forschungszentrums Jülich

Ansprechpartnerin:

Dr. Katharina Klein
Unternehmensentwicklung
Telefon: 02461 61-96930
E-Mail: k.klein@fz-juelich.de

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.