Navigation und Service

Mitsingaktion "Klingt nach Teamwork": Beitrag zum Wissen­schafts­jahr 2018

Jülich, 30. August 2018 – Mit einem Musikvideo beteiligt sich das Forschungszentrum Jülich an der Mitsing-Aktion "Klingt nach Teamwork" im Wissenschaftsjahr 2018. Im Video singt der Chor des Forschungszentrums "ProTon" gemeinsam mit zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Lied "Unsere Stammbaum" von der Kölner Mundart-Gruppe Bläck Fööss.

Die musikalische Leitung bei der Aktion hatte Dr. Raimund Tölle vom Institut für Kernphysik. Gedreht wurde am Ernst Ruska-Centrum für Mikroskopie und Spektroskopie mit Elektronen (ER-C), am Institut für Pflanzenwissenschaften (IBG-2) und an der Helmholtz Nano Facility (HNF).

Gemeinsam ein Lied singen und als Video aufnehmen: Das ist die Aufgabe des Wettbewerbes, der im Rahmen des aktuellen Wissenschaftsjahres „Arbeitswelten der Zukunft“ ausgeschrieben wurde. Dabei zählen nicht die musikalische Perfektion, sondern Originalität und Spaß. In Jülich fiel die Wahl auf "Unsere Stammbaum": Der kölsche Song thematisiert die Internationalität und den Zusammenhalt im Rheinland und charakterisiert daher auch bestens das Forschungszentrum als Einrichtung und Arbeitsplatz.

Auf der Webseite des Wettbewerbs kann noch bis Ende September abgestimmt werden. Bei dem Voting steht das Jülicher Video unter anderem in Konkurrenz mit Produktionen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Deutschen Museums.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter singen schutzanzugverhüllt im gelben Licht eines Reinraums am Forschungszentrum."Klingt nach Teamwork" - und sieht auch ganz danach aus. Kolleginnen und Kollegen bei der Interpretation "Unser Stammbaum" (Bläck Föss) im Reinraum. Für das Projekt haben sich zum Chor „ProTon“ des Forschungszentrums weitere Kolleginnen und Kollegen aus Wissenschaft und Verwaltung gesellt und – wie man sieht – großen Spaß gehabt.
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Das Musikvideo des Forschungszentrums auf der Wettbewerbsseite (wissenschaftsjahr.de)

Pressekontakt:

Erhard Zeiss, Pressereferent
Tel.: 02461 61-1841
E-Mail: e.zeiss@fz-juelich.de