Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


LibX - Das Browser Add-On

Das Browser Add-on "LibX" ermöglicht den direkten Zugang zur eigenen Bibliothek bei Internet-Recherchen.
Die Funktion wird für InternetExplorer und Firefox-Browser angeboten und kann in der Regel selbständig am Rechner installiert werden.

Recherche

Ansprechpartner bei Fragen zum Browser Add-On LibX:
Dr. Alexander Wagner (Fachinformationsmanager ZB)

Anwendung für nicht-lizenzierte Wiley-Artikel

Wiley/Blackwell-Zeitschriften

Der Wiley-Verlag plant, im Sommer 2010 eine neue Plattform einzuführen, in der dann auch die bekannten SFX-Button integrierbar sind. Über die SFX-Button bestellen Sie bei anderen Verlagen (z.B. Elsevier) Einzelartikel. Bis dahin muss für die Bereitstellung von nicht-lizenzierten Artikeln des Verlagshauses das Browser Add-on "LibX" verwendet werden. Die untere Abbildung zeigt die Webseite der Wiley-Zeitschrift "Abacus". Hier wurde vorab das LibX-Tool installiert. Deutlich wird dies durch das Feld "Search JuLib" (roter Pfeil) und durch das Logo des Forschungszentrums am unteren Bildschirmrand (schwarzer Pfeil).

Screenshot LibX

Zugriff auf Volltext über DOI (Digital Object Identifier)

Zugriff auf nicht-lizenzierte Artikel

Durch die LibX-Suchhilfe wird der DOI (Digital Object Identifier, eine Art elektronischer ISBN") in einen Link umgewandelt. Wenn der gewünschte Artikel aufgeschlagen ist, muss auf die DOI-Angabe geklickt werden. Es wird dann das bekannte SFX-Fenster angezeigt, wo man den Artikel endgültig bestellen kann.

Abstract mit DOI

Weitere Zugriffsmöglichkeiten

Ohne Installation der Suchhilfe kann die DOI auch mittels Kopieren/Einfügen im Citation Linker der  Zeitschriftenstartseite zur Artikelbestellung genutzt werden.

SFX-Logo

Bei der Recherche im Fachinformationsportal bzw. den dort verfügbaren Fachdatenbanken wird in den Trefferlisten der gewohnte SFX-Button zur Literaturbestellung angezeigt. Ein Umweg über die Verlags/Zeitschriftenseiten ist nicht erforderlich.

Servicemenü

Homepage