Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Öffentliche Veranstaltung des Arbeitskreises Jülicher Bibliotheken

Zukunft – Kommt das Beste noch?

Der Arbeitskreis Jülicher Bibliotheken – unter Beteiligung der Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich – lädt zu einer Veranstaltung am
Freitag, 13. Oktober 2017, um 18.30 Uhr in die Schulbibliothek der
Sekundarschule Jülich, Linnicher Straße 67 in 52428 Jülich ein.

Programm:

  • Begrüßung und Vorstellung der Broschüre des Arbeitskreises
  • Sieger des Kurzgeschichten-Wettbewerbs (Charlotte Oberhoff "Veränderung", Luisa Oldiges "Future", Alice Prilkhodovkaia "Ein Tag in der Zukunft") vorgelesen von Birgit Bergk (Bühne 80)
  • Performance zum Thema "Leben" von Schülerinnen und Schülern des Kurses Darstellen und Gestalten (Sekundarschule Jülich)
  • Vortrag "Die Zukunft bestimmen wir, die Frage ist wie? – Ein Weg: Zukunft durch nachhaltige Entwicklung erzielen" von Ellen Kammula (Zukunftscampus, Forschungszentrum Jülich)
  • Vortrag "Veränderung für eine bessere Zukunft – Engagement und Beteiligung" von Thomas Arndt (Arbeitskreis Jülicher Bibliotheken / Zentralbibliothek, Forschungszentrum Jülich)
  • Podiumsdiskussion moderiert von Guido von Büren (Arbeitskreis Jülicher Bibliotheken / Museum Zitadelle Jülich)

Im Arbeitskreis Jülicher Bibliotheken sind rund ein Dutzend Jülicher Bibliotheken aktiv. Dies sind unter anderem die Stadtbücherei Jülich, die Sekundarschule Jülich, das Gymnasium Haus Overbach, die Kunst- und Geschichtsbibliothek des Museums Zitadelle Jülich und des Jülicher Geschichtsvereins 1923 e.V., die Fachhochschule Aachen (Bereichsbibliothek Jülich) und die Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich.


Kontakt: Thomas Arndt
E-Mail: t.arndt@fz-juelich.de
Tel.: 2907
Bibliotheksmarketing
Stabsstelle Verwaltung der ZB


Servicemenü

Homepage