Suche

zur Hauptseite

Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)

Navigation und Service


ECAC Zertifizierung von EMILI2

Jülicher Technologie bald in Europäischen Flughäfen

ECAC Zertifizierung von EMILI2

Wichtiger Meilenstein erreicht: “EMILI 2”, ein Gerät zur Identifizierung von Flüssigkeiten in geschlossenen Behältern, hat die Zertifizierung durch die “European Civil Aviation Conference” – kurz ECAC (www.ecac-ceac.org) erhalten.
Nach geltendem Europäischem Recht sind alle Flughäfen der ECAC Mitgliedstaaten verpflichtet die Checkpoints für Flugpassagiere mit sogenannten “LEDS – Liquid Explosive Detection Systems“ – sprich Flaschenscannern – auszurüsten. Dadurch sollen die geltenden Beschränkungen für die Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck von Flugpassagieren gelockert werden.
Das ECAC Zertifikat ist die Basis für die Zulassung und Einsatz von EMILI2 in den 40 ECAC Mitgliedstaaten, mit großer Impulswirkung für den weltweiten Einsatz.

Ansprechpartner : Dr. H. Rongen - Tel.: 02461 61 6944


Servicemenü

Homepage