Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin

Navigation und Service


Bild von David Gräßel

Dipl.-Phys. David Gräßel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Akademischer Abschluss: Dipl.-Physiker, RWTH Aachen

Forschungsschwerpunkt:

Polarized Light Imaging (3D-PLI) – Hoch aufgelöste Mikroskopie der Nervenfaserbahnen des Gehirns mit polarisiertem Licht.


Im Rahmen des Konnektom-Projektes zur Aufklärung der anatomischen Verbindung (Konnektivität) wechselwirkender Hirnregionen kommen diverse Verfahren der Bildgebung zur Anwendung, von der optischen Mikroskopie bis hin zur diffusionsgewichteten Magnetresonanztomographie. Eine Innovation auf diesem Gebiet stellt die von uns eingeführte Durchleuchtung von ungefärbten histologischen Gehirnschnitten mit polarisiertem Licht (Polarized Light Imaging, 3D-PLI) zur hoch aufgelösten Darstellung von Nervenfasern dar. Dieses Verfahren nutzt die doppelbrechenden Eigenschaften der Myelinscheide, welche die Nervenfortsätze umhüllt.

Methodische Schwerpunkte:

  • 3D-Vektorkartierung der Faserbahnarchitektur (60 bis 1,6 Mikrometer)
  • 3D-Animation und Fasermodellvisualisierung mit Matlab®
  • Vollautomatisierte Hardwareprogrammierung mit LabView®
  • Theorie zur Wechselwirkung von polarisiertem Licht mit optisch uniaxial doppelbrechendem biologischem Gewebe

Adresse

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-1)
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich

Kontakt

Telefon: +49 2461 61-4774
Fax: +49 2461 61-3483
E-Mail: d.graessel@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.