Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin

Navigation und Service


Foto von Veronika Müller

Dr. rer. medic. Veronika Müller

Gastwissenschaftlerin, PostDoc

Akademischer Abschluss: Magistra (psychology)

Forschungsschwerpunkt: Multimodale Modellierung von sozio-affektiven Prozessen

Hauptforschungsschwerpunkt liegt in der Untersuchung der neuronalen Mechanismen und Interaktionen die mit sozio-affektiven Prozessen einhergehen sowie inwiefern interindividuelle Differenzen in emotionalen und kognitiven Funktionen mit Gehirnfunktion und Struktur einhergehen. Dies wird zum einen untersucht mittels Meta-Analysen um diejenigen Regionen zu identifizieren die über Studien hinweg konsistent mit diesen Prozessen assoziiert sind und zum Anderen mittels funktioneller Konnektivitätsanalysen innerhalb spezifischer Netzwerke welche sozio-affektiven Prozessen zugrunde liegen. Da klinische Studien gezeigt haben, dass Patienten mit Schizophrenie und Depression Defizite in der emotionalen Wahrnehmung aufweisen, untersuchen wir zusätzlich mögliche Beeinträchtigungen die mit diesen beiden Krankheitsbildern einhergehen.

Methodische Schwerpunkte:

  • fMRI
  • ALE Meta-Analysen
  • Resting-State
  • Meta-Analytische Konnektivitätsmodellierung (MACM)
  • Konnektivität-basierte Parzellierung (CBP)

Adresse

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-1)
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich

Kontakt

Telefon: +49 2461 61-8609
E-Mail: v.mueller@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage