Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin

Navigation und Service


Martin Schober

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Akademischer Abschluss: M. Sc. Technomathematik

Forschungsschwerpunkt:

3D Polarized Light Imaging (3D-PLI) ist eine Bildgebung mit polarisiertem Licht, die den Verlauf von Nervenfasern in postmortem Gehirnen mit einer Auflösung im Mikrometerbereich rekonstruiert: Histologische Gehirnschnitte werden in einem Polarimeter mit polarisiertem Licht durchleuchtet, wodurch die Doppelbrechung der Nervenfasern gemessen und die zugrunde liegende Faserorientierung bestimmt werden kann.
Die Rekonstruktion der Nervenfaserorientierungen basiert auf einem makroskopischen Modell, dessen Limitierungen bislang nicht untersucht wurden. Um die physikalischen Mechanismen und Prozesse von 3D-PLI besser zu verstehen und den Gebrauch des Modells zu legitimieren, werden verschiedene analytische Methoden und numerische Simulationen entwickelt.


Methodische Schwerpunkte:

  • Entwicklung von Bildverarbeitungsverfahren zur:

    • Linearen und nicht-linearen Bildregistrierung
    • Segmentierung
    • Objekterkennung
  • Parallelprozessierung großer Bilddatensätze

Adresse

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-1)
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich

Kontakt

Telefon: +49 2461 61-9148
E-Mail: m.schober@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage