Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin

Navigation und Service


Sarah Genon

Dr. Sarah Genon

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsschwerpunkte:

  • Gedächtnis und Lernen
  • Frontallappen
  • Brain-Mapping & Konnektivität
  • Interindividuelle Varianz

Methodische Schwerpunkte:

  • Verhaltensdekodierung: Quantitative Ansätze zur Ableitung der Verhaltensrolle von Hirnregionen
  • Gehirnstruktur-Phänotyp-Kovarianz
  • Gehirnkartographie: multimodale Konnektivitäts-basierte Parzellierung


Ich interessiere mich vor allem für das Verständnis von Gedächtnis-fundierter Entscheidungsfindung und Selbstverantwortung für die Bildung auf Gehirnebene. Ich habe zunächst hypothesenbasierte Ansätze wie die psychophysiologische Interaktion (PPI) bei aufgabenbasierten fMRI sowie kognitiv-morphologische (basierend auf strukturellen MRI, sMRI) und kognitiv-metabolische (basierend auf PET) Korrelationen in klinischen Populationen verwendet. Ich habe dann einen Bottom-up-Ansatz angenommen, der auf datengetriebenen Methoden basiert. Meine Forschungsarbeit konzentriert sich derzeit auf die Entwicklung von bildgebenden Verfahren zur Ableitung der Verhaltensrolle von Hirnregionen, insbesondere im frontalen und medialen Temporallappen. Diese Arbeit nutzt die auf funktionsbasierten Aktivierungsdaten (fMRI / PET), kognitiv-morphologischen Korrelation (IRMs) und Vorhersagen beruhenden Ansätze zur RSFC- und DWI-abgeleiteten anatomischen Konnektivität.

Adresse

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-7)
Wilhelm-Johnen-Straße
52425 Jülich

Kontakt

Telefon: +49 2461 61-2975
Fax: +49 2461 61-1880
E-Mail: s.genon@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage