Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


"Das beste Prüfungsergebnis"

Weiterbildung zu Verwaltungsfachangestellten

[1. Oktober 2001]

"Das beste Prüfungsergebnis einer Gruppe, das wir je hatten" - so lautete der einhellige Kommentar der Mitglieder der Prüfungskommission des "Lehrgangs für Verwaltungsfachangestellte im Bereich des Bundes" im Forschungszentrum Jülich. Ein Jahr lang, vom Sommer 2000 bis zum Sommer 2001, wurde in Zusammenarbeit mit dem Rheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln/Bonn ein Projekt zur Weiterqualifizierung von Frauen im Verwaltungsbereich durchgeführt und vom Forschungszentrum finanziert. Jeweils freitags und samstags hieß es insgesamt 490 Stunden lang büffeln - von der Betriebswirtschaftslehre über das Haushalts- und Kassenrecht bis hin zum Staatsrecht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: über 80% gute und sehr gute Noten.

Ass. Harald Müller-Montue, Leiter der Abteilung Personal und Recht (Foto links), gratulierte den erfolgreichen Teilnehmerinnen. Er dankte ihren Vorgesetzten und Kollegen, die während der Weiterbildung mit viel Verständnis und trotz teilweiser Engpässe während der Arbeit die Maßnahme unterstützten.

Die gesamte organisatorische Betreuung lag in der Hand des Teams "Personalentwicklung/Fortbildung" aus der Abteilung Personal und Recht, das mit großem persönlichen Einsatz die "Schülerinnen" begleitete (re. im Bild: Winfried Matthes).

Die erfolgreichen Absolventinnen sind: (sitzend v.l.n.r.): Martina Kreutzer, Monika Moll, Sonja Jonas und Angelika Meyer; (stehend v.l.n.r.) Christine Becker, Angela Jörger, Anne Heß, Anita Kutschis, Rosemarie David, Ruth Hanke und Mirjam Gruber.

2001-49-Verwaltungsfachangestellte-klein_jpgCopyright: Forschungszentrum Jülich


Servicemenü

Homepage