Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Forschungszentrum Jülich koordiniert Wissens- und Technologietransfer - nicht nur auf der Hannover Messe

[27. April 2001]

Das Forschungszentrum Jülich übernimmt die fachliche Betreuung des "Innovationsleitstandes" auf der diesjährigen Hannover Messe. Der Innovationsleitstand der Hannover Messe ist Bestandteil der fachübergreifenden tech transfer Initiative, bei der Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Publizistik sich gemeinsam für eine Verbesserung des Innovationsklimas in Deutschland einsetzten. Wichtiges Standbein aus Jülich: die "Nachfrageinitiative SteP".

Angesichts des verschärften globalen Wettbewerbs und des beschleunigten technologischen Wandels gewinnt der schnelle Zugriff der Unternehmen auf neue Technologien und wissenschaftlich-technische Kompetenzen zunehmend an Bedeutung. Um den Wissens- und Technologietransfer von der Forschung zur Industrie zu erleichtern, hat das Forschungszentrum Jülich ein geeignetes Instrument entwickelt: die "Nachfrageinitiative SteP". SteP bietet Unternehmen Hilfe bei der Suche nach technischen Problemlösungen und wird von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren getragen. SteP sammelt Anfragen aus der Wirtschaft und sucht schnell und unbürokratisch nach einem hilfreichen Partner in der Forschung.

Die SteP-Initiative und die Innovationsbörse der Hannover Messe, die ebenfalls konzeptionell vom Forschungszentrum Jülich entwickelt wurde, sind nach einer Studie des Zentrums für europäische Wirtschaftsforschung Marktführer im online-basierten Wissens- und Technologietransfer. Sie haben bei der Erfassung, Präsentation und Vermittlung von neuen Technologien und innovativen Dienstleistungen neue Standards gesetzt. SteP ist zudem in die fachübergreifende Initiative tech transfer eingebunden. Tech transfer (Halle 18, Stand: L03) hat sich zum Ziel gesetzt, konkrete Innovationsbeiträge zur Erhaltung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu leisten und das Innovationsklima innerhalb Deutschlands zu verbessern. Im Ausstellerbeirat der Hannover Messe ist tech transfer vertreten durch: die Deutsche Messe AG, 3 Sat, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Deutsche Bank AG, dieFraunhofer Gesellschaft, kompetenznetze.de und den VDI.

Forschungszentrum Jülich und SteP-Initiative sind dieses Jahr für den Innovationsleitstand der Hannover Messe verantwortlich (Halle 18, Stand D08). Ein Lotsendienst mit Experten aus dem SteP Netzwerk, das über 40 Organisationen umfasst, und die Innovationsbörse der Hannover Messe informieren Besucher und Aussteller über neue Technologien und wissenschaftlich-technische Dienstleistungen und stellen Kontakte zu kompetenten Ansprechpartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft her.

Die SteP Initiative dokumentiert die Offenheit von Wissenschaft und Forschung gegenüber technischen Problemstellungen aus der Industrie. Die Innovationsbörse der Hannover Messe zeigt die wachsende Bereitschaft von Wissenschaft und Wirtschaft zur Kooperation. Das Forschungszentrum Jülich an der Nahtstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft leistet nicht nur wichtige Beiträge zur Förderung von Innovationen sondern im Rahmen der tech transfer Initiative auch zum Dialog Wissenschaft - Wirtschaft.


Servicemenü

Homepage