Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Jugend forscht - Juroren im Forschungszentrum Jülich

[22. November 2002]

Einmal im Jahr lädt die Bayer AG, langjährige Patenfirma für den "Jugend forscht" - Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen, die Juroren des Wettbewerbs zu einem Treffen ein. Statt wie üblich in Leverkusen trafen sich die Juroren dieses mal im Forschungszentrum Jülich und informierten sich dort über den aktuellen Stand der Gehirnforschung.

"Wir arbeiten mit Bayer in Sachen "Jugend forscht" sehr gut zusammen. Deshalb haben wir die Bitte von Bayer gern aufgegriffen und für die Juroren ein interessantes Programm zusammengestellt", sagt Bärbel Baurmann, Patenbeauftragte des Forschungszentrums für den Regionalwettbewerb "Jugend forscht".

Bei dem Besuch am 14. November begrüßte zunächst die stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dorothee Dzwonnek die Juroren mit dem Vortrag "Herausforderungen an die Wissenschaft". Danach ging es weiter zum Institut für Medizin, das mittels moderner bildgebender Verfahren Struktur-Funktionsbeziehungen im lebenden menschlichen Gehirn untersucht. Nachdem Wissenschaftler des Instituts die Forschungsaktivitäten vorgestellt hatten, besichtigten die Juroren die Labors, in denen die verschiedenen bildgebenden Verfahren eingesetzt werden. Abschließend lud das Forschungszentrum die Teilnehmer zum Abendessen ein.

Das Forschungszentrum Jülich engagiert sich seit vielen Jahren für "Jugend forscht": Es vergibt Forschungspatenschaften als Sonderpreise für die Sieger, Wissenschaftler aus Jülich arbeiten als Juroren. Zudem richtet das Forschungszentrum den "Jugend forscht" - Regionalwettbewerb für den Bereich Aachen-Köln aus - im nächsten Jahr am 5. März bereits zum dritten Mal.

2002-63-JurorenJugendForscht-klein_jpgHaben viel übers Gehirn gelernt: Die Juroren des Landeswettbewerbs "Jugend forscht" bei ihrem Besuch im Forschungszentrum Jülich (4.v.r. Dorothee Dzwonnek, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Forschungszentrum Jülich; 2.v.r. Bärbel Baurmann, Programmgruppe Mensch, Umwelt, Technik und Patenbeauftragte des Forschungszentrums für den Regionalwettbewerb "Jugend forscht"; 3.v.r. Dieter Römer, Landeswettbewerbsleiter; vordere Reihe 6.v.r. Iris Müller-Florath, links dahinter Dagmar Jost, beide Bayer AG).
Copyright: Forschungszentrum Jülich


Servicemenü

Homepage