Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Thomas Rachel unterstützt Jülicher ESS-Bewerbung

Besuch mit CDU-Politikern der Region

[11. Juli 2002]

Der Dürener CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel informierte sich in Begleitung weiterer CDU-Abgeordneter aus der Region, sowie des CDU-Bezirksvorstandes Aachen im Forschungszentrum Jülich über die geplante Europäische Spallations-Neutronenquelle (ESS): Rachel brachte dabei seine volle Unterstützung für die Ansiedlung des Projekts in Jülich zum Ausdruck und hob dessen Bedeutung für Jülich als Anziehungspunkt für junge Leute und Unternehmen hervor. Das Forschungszentrum eigne sich aufgrund seiner oftmals bewiesenen Management-Fähigkeiten in Großprojekten in besonderer Weise als Standort für die Europäische Spallations-Neutronenquelle und habe diesbezüglich einen Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern in Deutschland und Europa.

2002-35-Rachel-klein_jpg


Foto: Forschungszentrum Jülich


Servicemenü

Homepage