Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Fit für den Beruf

42 Auszubildende bestehen Abschlussprüfung am Forschungszentrum Jülich

[5. Februar 2002]

Am vergangenen Montag konnten 42 Auszubildende aus verschiedenen naturwissenschaftlichen und handwerklich-technischen Fächern aus der Hand von Dieter Litterscheidt, Leiter der Zentralen Berufsausbildung am Forschungszentrum Jülich, und Heinz Gehlen, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Aachen, ihre Zeugnisse entgegennehmen. Damit haben bisher insgesamt über 3000 Absolventen ihre Berufsausbildung am Forschungszentrum Jülich abgeschlossen.

Moderator der Veranstaltung im Lichthof der Zentralen Berufsausbildung war zur Freude der Absolventen James Schindowski von "100,1 - Das Hitradio". Frei nach dem karnevalistischen Spruch "Wolle ma se rauflasse?" begrüßte er in lockerer Folge neun Gäste auf der mit dem Forschungszentrums-Motto "Zukunft ist unsere Aufgabe" geschmückten Bühne. Er befragte seine Interviewpartner beispielsweise über Weiterbeschäftigungs- und Fortbildungsmöglichkeiten am Forschungszentrum. Ferner berichtete Ingo Wirtz über seinen Werdegang vom Auszubildenden zum Ausbilder.

Nachdem der Vertreter des Betriebsrats, Matthias Schmitz, die jungen Leute beglückwünscht und ihr großes Engagement gelobt hatte, wusste Daniel Kalwitzki, frisch gebackener Industrieelektroniker, aus eigener Erfahrung zu berichten, dass unter den Auszubildenden immer eine "gute Stimmung herrschte". Er hob besonders hervor, dass es stets "die Möglichkeit gab, eigene Ideen, beispielsweise in Form einer Projektarbeit, einzubringen und zu verwirklichen".

Als Nächstes nahmen die Auszubildenden ihre Zeugnisse entgegen - mit Ausnahme von Silvia Aust aus Bedburg und Petra Hoffmann aus Heinsberg: Die beiden Biologielaborantinnen hatten ihre Abschlussprüfung mit "sehr gut" bestanden und werden ihre Urkunden im Rahmen einer weiteren Feierstunde, die die IHK Aachen veranstaltet, erhalten. Über ein Buchpräsent konnten sie sich aber jetzt schon freuen, genau wie die 14 Absolventen, die mit "gut" abgeschnitten hatten. Unter ihnen war auch Dennis Meisen aus Jülich, der gleichzeitig Kammersieger im Zentralheizungs- und Lüftungsbauerhandwerk wurde.

Abschließend dankte Harald Müller-Montué, Leiter des Geschäftsbereiches Personal am Forschungszentrum Jülich, den haupt- und nebenamtlichen Ausbildern mit einem beherzten "Machen Sie weiter so!". Danach trafen sich Prüflinge, Gäste und Ausbilder zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.

Die Absolventen sind:

Biologielaboranten:
Silvia Aust(Bedburg),Simone Gröbel (Jülich), Petra Hoffmann (Heinsberg) und Bernd Lauterbach (Baesweiler)

Chemielaboranten:
Thorsten Sommer (Linnich), Alia Akaouch (Elsdorf), Markus Bootz (Bedburg), Denise Herzog (Erkelenz), Christian Reimers (Baesweiler) und Judith Zimmermann (Heinsberg)

Physiklaboranten:
Marcel Berg (Eschweiler), Alexander Christ (Elsdorf) und Marcel Mertens (Eschweiler)

Industrieelektroniker, Fachrichtung Gerätetechnik:
Dietrich Bauer (Jülich), Stefan Beer (Baesweiler), Markus Boremski (Erkelenz), Stefan Brückmann (Titz), Michael Heinzler (Jülich), Ingo Hoven (Linnich), Daniel Kalwitzki (Wegberg), Roger Keller (Niederzier), Rene Kind (Langerwehe), Nadine Scharf (Düren) und Christoph Schiffer (Linnich)

Kommunikationselektroniker, Fachrichtung Informationstechnik:
Sabine Casielles-Prida (Baesweiler), Christoph Haupt (Düren), Holger Nöldgen (Kreuzau) und Christian Parl (Merzenich)

Industriemechaniker, Fachrichtung Geräte- und Feinwerktechnik:
Irfan Ektir (Aldenhoven), Swen Franzen (Kreuzau), Benjamin Gärtner (Titz), Thomas Jansen (Linnich), Jens Konrad (Alsdorf), Christoph Krahe (Jülich), Andreas Mierau (Düren), Rüdiger Naas (Düren), Ramon Olbrich (Aldenhoven), Daniel Pfennings (Eschweiler), Christopher Schenk (Jülich) und Mirco Van Wersch (Düren)

Zentralheizungs- und Lüftungsbauer:
Dennis Meisen (Jülich)

Offsetdrucker:
Benjamin Schneider (Kreuzau)


2002-03-azubi_verabschiedung_winterpruefung_2002-klein_jpg

Gruppenfoto mit allen Auszubildenden.

Foto: Forschungszentrum Jülich


2002-03-azubi_verab_01-klein_jpg

James Schindowski interviewt Dieter Litterscheidt, den Leiter der Zentralen Berufsausbildung am Forschungszentrum Jülich.

Foto: Forschungszentrum Jülich


Servicemenü

Homepage