Navigation und Service

Jülich hat mit "URN" die "Nase vorn"

Erste außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit "Uniform Resource Name" im Internet

[14. August 2003]

Als erste außeruniversitäre Forschungseinrichtung Deutschlands bietet das Forschungszentrum Jülich seinen Wissenschaftlern das Publizieren mit dem Uniform Resource Name - kurz "URN" - an. Die erste nach diesem Internet-Standard registrierte elektronische Publikation ist der "Wissenschaftliche Ergebnisbericht" des Forschungszentrums.

Wer im Buchhandel oder in einer Bibliothek ein Buch bestellt, tut gut daran, die meist zehnstellige ISBN anzugeben. Diese Nummern werden seit den späten 60er Jahren nach weltweiten Standards für jeden Buchtitel vergeben; jede Nummer kann weltweit nur einmal vorkommen. Eine Verwechslung ist daher praktisch ausgeschlossen. Die ISBN - die "International Standard Book Number" – gilt jedoch nur für gedruckte Informationen und Datenträger, zum Beispiel CDs.

Daneben gibt es in jüngster Zeit eine ähnliche Nummerierung für elektronische Dokumente im Internet. Sie dient dazu, Texte, Bilder oder Animationen dauerhaft zu identifizieren und auffindbar zu machen. Davon profitieren Wissenschaftler, die schnell und kostengünstig publizieren oder die zusätzlich zu gedruckten Veröffentlichungen - meist Artikel in Fachzeitschriften - weiterführende Hintergrundinformationen, Grafiken oder Animationen im Internet bereitstellen wollen. Der "Uniform Resource Name" - so heißt die "digitale ISBN" - bietet damit interessierten Wissenschaftlern und interessierter Fachöffentlichkeit einen kostenlosen, einfachen und schnellen Zugriff auf neueste Erkenntnisse.

Die Deutsche Bibliothek als nationale Agentur hat einen URN-Nummernbereich für das Forschungszentrum Jülich vergeben. Innerhalb des Forschungszentrums ist die Zentralbibliothek für die weitere Nummerierung und Vergabe an Wissenschaftler bzw. deren Dokumente zuständig. Die URN beginnt für Deutschland mit urn:nbn:de. Daran wird eine Zeichenfolge für die Institution bzw. die Universität und dann eine Zeichenfolge für die Publikation angehängt. Die URN kann direkt in den Internet-Browser eingegeben werden. Für den Wissenschaftlichen Ergebnisbericht des Forschungszentrums lautet sie:
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:0001-00016.


Informationen:

Peter Schäfer
Stellvertretender Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich
Tel. 02461 61-4661, Fax 02461 61-8106
E-Mail: p.schaefer@fz-juelich.de

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.