Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


"Gestern Anfänger - heute Fortgeschrittene"

Absolventen des Forschungszentrums Jülich verabschiedet

[4. August 2003]

Für 32 junge Frauen und Männer begann jetzt im Forschungszentrum Jülich ein neuer Lebens- und Berufsabschnitt. Sie hatten zum Abschluss ihrer Ausbildung die Prüfung abgelegt - und mit teilweise sehr guten Ergebnissen bestanden. Der Lohn der Mühen: Urkunden vom Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Aachen, Glückwünsche von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite und für elf von ihnen wertvolle Bücher, weil sie ein "Gut" oder "Sehr gut" vorweisen konnten.

An den ewigen Zyklus vom Anfänger zum Fortgeschrittenen erinnerte in seiner Begrüßung Klaus Rainer Schubert, neuer Leiter der Zentralen Berufsausbildung im Forschungszentrum Jülich. "Das war schon in der Schule so, die Sie am ersten Schultag als Anfänger betraten und als Fortgeschrittene verließen. Auch jetzt", fuhr Schubert fort, "sind Sie an einem solchen Punkt angekommen, wo Sie einen Abschnitt als Fortgeschrittene beenden und morgen im Berufsleben von vorn anfangen." Der Tag werde komme, an dem sie erneut einen Lernprozess starten müssten, um in ihrem Beruf jederzeit auf dem neuesten Stand zu sein.

Auch Harald Müller-Montué, der Leiter des Geschäftsbereichs Personal, und Karl Sobotta als Vertreter des Betriebsrates gratulierten den jungen Fachkräften. Heinz Gehlen, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer, zollte auch dem Forschungszentrum Jülich Anerkennung für seine intensive und gute Ausbildung "auch über den eigenen Bedarf hinaus". Den Absolventinnen und Absolventen überreichte er die Abschluss-Urkunden. Lediglich die Besten mit der Note "sehr gut" - Annika Sterlei, Carsten Seemann und Verena Töller - gingen an diesem Nachmittag leer aus. "Wir laden Sie zu einer eigenen Ehrungsfeier nach Aachen ein", versprach Gehlen.

Die erfolgreichen Absolventen sind:

Biologielaboranten:
Sebastian Herzig, Geilenkirchen
Annika Sterlein, Erkelenz
Marcel Zimmermann, Kall

Chemielaboranten:
Michaela Andreas, Elsdorf
Armin Arnecke, Inden
Dagmar Holztröger, Monschau
Rita Jansen, Geilenkirchen
Jutta Janiel, Würselen
Zaina Kattilparampil, Krefeld
Marcel Lièvre, Wegberg
Georg Mathey, Düren
Thomas Pohl, Aachen
Silke Schaufert, Eschweiler

IT-Systemelektroniker:
Rotmann Eugen, Kreuzau
Erik Seel, Kreuzau
Andreas Vossnacke, Kerpen

Industriemechaniker, Fachrichtung Geräte- und Feinwerktechnik:
Carsten Seemann, Düren-Echtz
Daniel Specks, Heinsberg

Technische Zeichner:
Michael Dreßen, Jülich

Bürokaufmänner:
Thomas Frantzen, Aldenhoven
Marcel Hansen, Jülich
Sascha Liepertz, Nideggen

Kauffrauen für Bürokommunikation:
Grünich Julia, Düren
Kohnen Karina, Aldenhoven
Meisen Jessica, Jülich
Mermagen Daniela, Düren

Verwaltungsfachangestellte:
Justina Janoschka, Aldenhoven
Andreas Kleemann, Düren-Birkesdorf
Martina Kluck, Niederzier
Irina Müller, Düren
Daniela Nattermann, Herzogenrath
Verena Töller, Düren


2003-41-VerabschiedAzubi-klein_jpg

Foto: Forschungszentrum Jülich


Servicemenü

Homepage