Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Kreis-Olympiade Mathematik 2004

Siegerehrung im Forschungszentrum

[22. Dezember 2004]

Zum zweiten Mal war das Forschungszentrum Jülich Gastgeber für die Siegerehrung einer "Mathematik-Olympiade", die vom Kreis Düren veranstaltet wurde. Für einen Tag waren die Siegerinnen und Sieger Gäste des Forschungszentrums.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen des Kreises Düren hatten sich an der Kreisolympiade Mathematik beteiligt. Die besten von ihnen - insgesamt 19 - waren zur Siegerehrung eingeladen. Im neuen Hörsaal des Zentralinstituts für Angewandte Mathematik, nur wenige Schritte neben dem neuen Supercomputer, wurden sie von der Wettbewerbsleiterin, Ober-Studienrätin Dr. Roswitha Steffen vom Gymnasium Haus Overbach und Vertretern des Forschungszentrums begrüßt. Peter Schäfer, stellvertretender Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, erläuterte die Aufgaben und Ziele des Forschungszentrums. Über die Arbeit des gastgebenden Instituts sprach Dr. Johannes Grotendorst.

Im Anschluss an die Einführung hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, den Supercomputer und die Arbeit damit näher kennenzulernen. In der Zentralbibliothek sammelten sie dann Literatur und Informationen zu Carl-Friedrich Gauß, dem deutschen Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker mit einem breit gefächerten Feld an Interessen. Gauß wird als einer der wichtigsten Mathematiker betrachtet.

Mit Spannung erwarteten die Nachwuchs-Mathematiker dann die Siegerehrung. Dr. Roswitha Steffen verlas die Siegerliste; gemeinsam mit Peter Schäfer und Bärbel Baurmann von der Programmgruppe Mensch, Umwelt, Technik überreichte sie die Sieger-Urkunden und Geschenke.

Die Sieger der Kreis-Olympiade Mathematik 2004 sind:

  • 5. Jahrgang:1.Fabian Klinkhammer (Stiftsches Gymnasium Düren)
  • 6. Jahrgang: 1. Andreas Müller (Stiftisches), 2. Helena Schmidt (Gymnasium Kreuzau), 3. Jan Bentlage (Kreuzau) und Lucas Croe (Gymnasium Am Wirteltor Düren)
  • 7. Jahrgang: 1. Erwin Goslawski (Haus Overbach Jülich), 2. Martin Roeb (Overbach), 3. Tony Ettrich (Franziskus-Gymnasium Vossenack) und Alexander Franzen (Overbach)
  • 8. Jahrgang: 1. Michael Niestroy (Kreuzau), 2. Anke Brocker (Franziskus) und Xiang Li (Gymnasium Zitadelle Jülich)
  • 9. Jahrgang: 1. Dominik Studer (Stiftisches), Janina Felter (St. Angela Düren) und Melanie Kern (Zitadelle)
  • 10. Jahrgang: 1. Jera Hensel (Overbach)
  • 11. Jahrgang: 1. Frank Roeben (Franziskus-Gymn. Vossenack)
  • 12. und 13. Jahrgang: 1. Simon Markett (Stiftisches), 2. Anne Philipp (Zitadelle)

An der 3. Runde in Essen im Februar 2005 nehmen Andreas Müller, Erwin Goslawski, Michael Niestroj und Simon Markett teil.

kreisolympiade_mathematik_001-klein_jpg

kreisolympiade_mathematik_002-klein_jpg

kreisolympiade_mathematik_003-klein_jpg

kreisolympiade_mathematik_004-klein_jpg


kreisolympiade_mathematik_005-klein_jpg

kreisolympiade_mathematik_006-klein_jpg

kreisolympiade_mathematik_007-klein_jpg

kreisolympiade_mathematik_008-klein_jpg


Servicemenü

Homepage