Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Knowledge eXtended: Die Kooperation von Wissenschaftlern, Bibliothekaren und IT-Spezialisten

[31. Oktober 2005]

Die Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich veranstaltet vom 2. bis 4. November 2005 die Konferenz "Knowledge eXtended: Die Kooperation von Wissenschaftlern, Bibliothekaren und IT-Spezialisten".

Moderne und erfolgreiche Wissenschaftskommunikation braucht die Kooperation von Wissenschaftlern - als "Produzenten" der Information -, von IT-Spezialisten, die die Information in den Kommunikationsnetzen aufbereiten, und schließlich von Bibliothekaren in ihrer Funktion als Wissensvermittler. Diesem Zusammenspiel ist die Konferenz gewidmet. Die Themenpalette reicht von Open Access, d.h. dem freien Zugang zu Information im Internet, bis hin zu modernen Methoden der Wissenschaftskommunikation durch GridComputing. Die Organisatoren erwarten über 100 Teilnehmer aus ganz Europa in Jülich.

Ein Höhepunkte der Konferenz wird sicherlich der Festvortrag "Die Wissensgesellschaft - Stupid Stuff oder Serious Business?" von Norbert Bolz sein. Der Philosoph und Medientheoretiker gilt als einer der interessantesten Vordenker Deutschlands. In seinen Vorträgen und Interviews gelingt es ihm, komplizierte Sachverhalte spannend und rhetorisch eingängig dem Publikum zu präsentieren. Zu dem Festvortrag am 2. November um 17:00 Uhr im Großen Hörsaal ist auch die Öffentlichkeit eingeladen. Für den Einlass genügt die Vorlage des Personalausweises.

Einzelheiten der Konferenz sind im Internet unter http://www.knowledge-extended.de veröffentlicht.


Pressekontakt

Peter Schäfer
Stellvertretender Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Forschungszentrum Jülich
52425 JülichTel. 02461 61-8028, Fax 02461 61-8106
E-Mail: p.schaefer@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage