Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Endlich fertig!

29 Mathematisch-Technische Assistenten feiern ihren Abschluss

[20. April 2006]

Endlich fertig! Das dürften die 29 jungen Leute gedacht haben, die kürzlich ihre Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Köln erfolgreich ablegten. Als frisch gebackene Mathematisch-technischen Assistenten / Informatik (MaTA) feierten sie im Forschungszentrum Jülich den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung. Zweieinhalb Jahre lang hatten die jungen Leute im Zentralinstitut für Angewandte Mathematik in Theorie und Praxis gelernt, wie man mit Hilfe der Mathematik und mit dem Computer Probleme löst. Wie man das Gelernte in der Forschung anwendet, haben 23 von ihnen in einem der zahlreichen Institute erprobt, sechs waren in informationstechnischen Abteilungen von externen Partnerfirmen beschäftigt.

Als IT-Experten mit einer besonderen Qualifikation im wissenschaftlich-technischen Bereich sind die ehemaligen Azubis nun gesuchte Spezialisten. Das Besondere an der Ausbildung zum MaTA am Forschungszentrum Jülich: Zusätzlich zum Ausbildungsplatz erhält man die Möglichkeit, parallel einen Studienplatz für Technomathematik an der FH Aachen anzunehmen. Mit dem MaTA-Abschluss haben die jungen Leute zugleich das Vordiplom in der Tasche und können bis zum Diplom weiter studieren. Dass sie das Zeug dazu haben, bewiesen sie mit ihren Noten: Zwei schafften eine "Eins", weitere zwölf eine "Zwei".

Die Prüfung haben erfolgreich abgeschlossen:
Stefanie Berns, Harald Bongen, Sabine Briem, Kathrin Cloos, Andrea Dieris, Michael Eichhof, Christoph Geile, Marcel Hallstein, Ellen Hentschel, Annett Hunstock, Silvia Jorke, Marc Keldenich, Stefan Koch, Miriam Koska, Thomas Krekelberg, Florian Nimtsch, Thomas Oistrez, Carola Oligschläger, Andrea Portz, Janine Repke, Nicole Schubert, Miriam Schumacher, Benjamin Stieger, Roger Telschow, Thomas Uchdorf, Alexander Vorstadt, Boris Wachtmeister, Thorsten Winkler und Bernd Wolber.


2006-04-20-MaTA_klein_jpg

Foto: Forschungszentrum Jülich


Pressekontakt:

Peter Schäfer
Stellvertr. Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich, Germany
Tel. 02461 61-8028, Fax 02461 61-4666
E-Mail: p.schaefer@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage