Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Prof. Bachem neuer Vizepräsident der Helmholtz-Gemeinschaft

[12. Dezember 2006]

Jülich, Dezember 2006 - Prof. Dr. Achim Bachem, der Vorstandsvorsitzende des Forschungszentrums Jülich, wird ab Januar 2007 neuer Vizepräsident der Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. In dieser Funktion ist er verantwortlich für den Forschungsbereich Schlüsseltechnologien.

"Ich freue mich über diese Wahl", begrüßte Prof. Bachem die Entscheidung. "Ich möchte die Schlüsseltechnologie neu gestalten und zu einem tragenden Element des Beitrags der Helmholtz-Gemeinschaft zur High-Tech-Initiative der Bundesregierung machen." Bestandteile dieses Forschungsbereichs sind Wissenschaftliches Rechnen, Informationstechnologie mit nanoelektronischen Systemen, Nano- und Mikrosysteme sowie Funktionale Werkstoffsysteme. Zu allen leistet das Forschungszentrum Jülich wesentliche Beiträge. Ziel ist u.a. ein europäisches Supercomputerzentrum mit Petaflop-Rechnern am Jülicher John von Neumann-Institut. In der Nanoelektronik sind das Jülicher Center of Nanoelectronic Systems for Information Technology und das Ernst Ruska-Centrum für Mikroskopie und Spektroskopie führend.

Hintergrund der Entscheidung ist eine neue Struktur im Präsidium der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Ab Januar 2007 ist jeder Forschungsbereich der Gemeinschaft durch einen Vizepräsidenten in dem Leitungsgremium vertreten und zusätzlich der kaufmännische Bereich durch zwei Vizepräsidenten.

Weitere Informationen:

Dr. Angela Lindner
Leitung Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin
Tel.: 02461 61-4661, Fax 02461 61-4666
E-Mail: a.lindner@fz-juelich.de

Peter Schäfer
Stellvertretender Leiter Unternehmenskommunikation
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich
Tel.: 02461 61-8028, Fax: 02461 61-8106
E-Mail:p.schaefer@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage