Navigation und Service

Uni Bonn und Forschungszentrum Jülich verstärken Kooperation

Zusammenarbeit in den Gebieten Mathematik, Humangenetik und Umweltforschung ausgebaut

[14. Dezember 2007]

Das Forschungszentrum Jülich und die Universität Bonn bauen ihre wissenschaftliche Zusammenarbeit aus. Profitieren werden vorerst vor allem die Bereiche Mathematik, Medizin und Umweltforschung. Der Bonner Rektor Professor Dr. Matthias Winiger sowie Professor Dr. Achim Bachem und Dr. Ulrich Krafft vom Forschungszentrum Jülich unterzeichneten am Dienstag, 18.12.2007 im Senatssaal der Universität eine entsprechende Vereinbarung.

"Durch die Bündelung ihrer wissenschaftlichen Expertise können beide Einrichtungen Forschungsthemen ihrer Profilbereiche vorantreiben", begrüßt Universitätsrektor Professor Dr. Matthias Winiger die Vereinbarung.

Dazu zählt beispielsweise der Wandel der Ökosysteme durch veränderte Nutzung und die Klimaänderung, aber auch die Entwicklung neuer Algorithmen zur Simulation komplexer physikalischer Phänomene auf ultraschnellen Supercomputern.

Ein dritter hochaktueller Forschungszweig ist die Aufklärung von Hirnfunktionen sowie die Identifikation von Erbanlagen, die bei der Entstehung von Krankheiten eine Rolle spielen.

Auch der Vorstandsvorsitzende des Forschungszentrums Jülich Professor Dr. Achim Bachem sieht in der verstärkten Kooperation gute Chancen:

"Wir freuen uns sehr über den Abschluss des Kooperationsvertrags mit der Universität Bonn. Wir vernetzen uns dadurch noch enger mit einem unserer wichtigsten Kooperationspartner und verbinden die spezifischen Stärken einer Großforschungseinrichtung und einer Hochschule zu unserer beider Nutzen."

Fotos: A. Archut, Uni Bonn


547_PREV_KoopBonn_Juelich_1_jpg

547_PREV_KoopBonn_Juelich_2_jpg

Kontakt

Rüdiger Mull
Universität Bonn, Forschung und Veranstaltungsmanagement
Telefon: 0228/73-2210
E-Mail: r.mull@uni-bonn.de

Peter Schäfer
Forschungszentrum Jülich
stellv. Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 02461/61-8028
E-Mail: p.schaefer@fz-juelich.de

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.