Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Zusammenarbeit mit China vertieft

Jülicher Vorstand besiegelt Forschungskooperationen mit China und erhält Ehrungen

[19. Mai 2010]

Jülich, 19. Mai 2010 – Zwei Vereinbarungen über gemeinsame Forschung unterzeichnete Achim Bachem in Shanghai. Auf seiner Chinareise erhielt der Vorstandsvorsitzende des Forschungszentrums Jülich zwei Ehrenprofessuren.

Mit zwei chinesischen Forschungseinrichtungen wird das Forschungszentrum Jülich seine Zusammenarbeit ausbauen: der chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) in Shanghai und der Xi'An Jiatong Universität. Am Montag unterzeichneten Prof. Achim Bachem, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, und Prof. Jiang Mianheng, Vizepräsident der CAS, dazu eine Kooperationsvereinbarung in Shanghai. Vor allem in den Bereichen Bio- und Nanoelektronik, Materialforschung, Physik und Supercomputing werden die Partner ihre Zusammenarbeit intensivieren. Ein Workshop, bei dem sich Wissenschaftler aus China und Jülich zu diesen Themen austauschen, findet diese Woche in Shanghai statt.

Im Anschluss an die Unterzeichnung erhielt Bachem eine Ehren-Gastprofessur der CAS. Eine weitere Ehrenprofessur verlieh ihm am Nachmittag die Jiaotong Universität in Shanghai durch ihren Präsidenten Zhang Jie.

Mit der Xi'An Jiatong Universität verbindet Jülich nun ein Memorandum of Understanding. In diesem vereinbaren die beiden Partner ihre weitere Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Oxid-Materialforschung und der Höchstleistungs-Elektronenmikroskopie sowie ihren Anwendungen.


775_PREV_Unterzeichnung2_jpg

Vor allem in den Bereichen Bio- und Nanoelektronik, Materialforschung, Physik und Supercomputing werden das Forschungszentrum Jülich und die chinesische Akademie der Wissenschaften (CAS) ihre Zusammenarbeit intensivieren. Diese Vereinbarung trafen Prof. Jiang Mianheng, Vizepräsident der CAS (rechts im Bild), und Prof. Achim Bachem, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, in Shanghai.


775_PREV_Shanghai_jpg

Prof. Achim Bachem erhält eine Ehren-Gastprofessur der chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) in Shanghai.


775_PREV_IMG_6442_jpg

Auf einem Workshop tauschen sich Wissenschaftler aus China und Jülich zu den Forschungsthemen Bio- und Nanoelektronik, Materialforschung, Physik und Supercomputing aus. Fotos: Forschungszentrum Jülich


Pressekontakt:

Barbara Schunk
Tel.: 02461-61-8031
E-Mail: b.schunk@fz-juelich.de

Erhard Lachmann
Tel.: 02461-61-1841
E-Mail: e.lachmann@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage