Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Festveranstaltung „50 Jahre Berufsausbildung“

Jülich, 10. Oktober 2011 - Unter dem Motto „Jülich macht Karrieren“ fand heute am Forschungszentrum Jülich eine Festveranstaltung zum 50-jährigen Jubiläum der Berufsausbildung statt. An der Jubiläumsveranstaltung nahmen unter anderem Roland Matzdorf, Abteilungsleiter im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, und Heinrich Stommel, Bürgermeister der Stadt Jülich, teil.

Das Forschungszentrum Jülich informierte auf der Veranstaltung über Ausbildungsmöglichkeiten, Ehemalige berichteten über ihre Karrierewege und es stellten sich Ausbildungspartner aus Wirtschaft, Bildung, Forschung, Verbänden und Politik vor. Außerdem wurden einige „Highlights“ Jülicher Projektarbeiten präsentiert. Ausgestellt wurden unter anderem ein Air Hockey Tisch, verschiedene Roboter sowie ein preisgekrönter, maschineller Barkeeper, den Jülicher Auszubildende unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen entwickelt haben.

Seitdem der erste Jahrgang 1961 begann, haben rund 4.300 Auszubildende erfolgreich eine Berufsausbildung im Forschungszentrum Jülich abgeschlossen. Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Verbänden, Bildungseinrichtungen und Politik ist es gelungen, die Ausbildung kontinuierlich weiterzuentwickeln und mit modernen Lehrmethoden innovativ und bedarfsgerecht zu gestalten. Das Forschungszentrum Jülich hat unter anderem zuletzt aktiv an der Entwicklung des Angebots neuer Dualer Studiengänge im Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik und Physik mitgewirkt. Es bildet heute in 18 Berufen und sechs dualen Studiengängen aus. Die Qualität der Jülicher Berufsausbildung spiegelt sich auch in den Noten wieder: Über zwei Drittel aller Jülicher Auszubildenden schlossen im Sommer 2011 ihre Abschlussprüfung mit einem guten oder sehr gutem Ergebnis ab.

Am Informationstag in der Zentralen Berufsausbildung am 15. Oktober 2011 können Interessierte in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr mehr über das Ausbildungsangebot des Forschungszentrums Jülich erfahren. Eingeladen sind alle Interessenten, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer. Die Auszubildenden und Ausbilder stellen die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studiengänge durch Demonstrationen, Mitmach-Aktionen, Erläuterungen und Gespräche vor. Auch über die unterschiedlichen Möglichkeiten für ein Praktikum wird informiert. Zudem wird in diesem Jahr erstmalig der Westdeutsche Rundfunk im Rahmen der Lehrstellenaktion mit einem Informationsbus vor Ort sein.

Bild:

GruppenfotoGruppenfoto am AirHockey-Tisch, einer Projektarbeit von Auszubildenden des Forschungszentrums Jülich - von links: Roland Matzdorf, Abteilungsleiter im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen; Karsten Beneke, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich; Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung; Prof. Achim Bachen, Vorsitzender des Forschungszentrums Jülich und Heinrich Stommel, Bürgermeister der Stadt Jülich.

Weitere Informationen:
50 Jahre Berufsausbildung:
http://www.fz-juelich.de/portal/DE/Karriere/50-jahre-berufsausbildung/_node.html

Berufsinformationstag 2011 in der Zentralen Berufsausbildung des Forschungszentrums:
http://www.fz-juelich.de/gp/DE/Karriere/Ausbildung/Berufsinfotag/Berufsinfotag2011.html

WDR Lehrstellenbus:
http://www.wdr-lehrstellenaktion.de/radio/lehrstellen/programm/2011//bus_juelich.phtml

Pressekontakt:
Tobias Schlößer, Erhard Zeiss
Tel. 02461 61-4771, -1841
t.schloesser@fz-juelich.de, e.zeiss@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage